Das Projektteam:

Stadtführungen Lübeck

Projektleiter: Yury Gaft

Ich heiße Yury Gaft. Seit Sommer 1995 lebe ich in Deutschland. Zuhause habe ich mich seitdem in vielen Gegenden Deutschlands gefühlt. Dort habe ich gelebt, studiert und gearbeitet.  Seit 2006 arbeite ich als Yury Gaft / Atelier for Communications. Studiert habe ich Wirtschaftsingenieurwesen und Medienwissenschaften. Als Unternehmer organisiere ich und gestalte internationale Treffen bzw. begleite sie als Dolmetscher und Übersetzer. Meine Kunden kommen nach Deutschland, um sich mit Managern, Spezialisten, Wissenschaftlern und Politikern zu treffen oder sich um die Bildungsmöglichkeiten für ihre Kinder zu informieren, sich oder ihre Kinder medizinisch untersuchen oder behandeln zu lassen, oder mit mir zusammen durch das Land zu reisen, um Neues zu entdecken und zu erleben. Mich interessieren Ereignisse, Prozesse und Akteure der Gegenwart und der Vergangenheit und welche Einflüsse der Vergangenheit wir heute erleben.

Einmal haben mich Kunden gefragt, ob ich Stadtführungen anbiete, denn sie wollten ihren Kollegen und Verwandten, die demnächst nach Deutschland (das war in Hamburg oder Berlin) kommen sollten, mich als Stadtführer empfehlen. So begann meine Tätigkeit als Gästeführer zuerst in Hamburg und später in Berlin. Irgendwann kam auch Lübeck dazu. Viele Jahre konnte ich die Nachfrage allein bewältigen. Seit 2020 unterstützt mich eine liebe Assistentin. Sie ist intelligent, neugierig, verspielt und verschmust. Der Spaziergang mit ihr ist unterhaltsam, emotional und abwechslungsreich und sehr informativ. Besonders beliebt sind solche Spaziergänge bei Kindern (und ihren Eltern).

Stadtführer für Kinder

Projektassistentin: Tonja (Beagle)

(Aufgrund fehlender Lese- und Schreibkompetenzen bei meiner Assistentin schreibe ich, Yury Gaft, über sie und ihren Weg zu dieser Arbeit.)

 

Die Vorfahren meiner Assistentin waren vor Jahrhunderten in der Jagdwirtschaft tätig. Als zuverlässige Arbeitstiere haben sie in mehreren Generationen die Möglichkeit bekommen und gut geschafft, ihren guten Geruchssinn, Fleiß, ihre Leidenschaft, Lernbereitschaft, Intelligenz, Neugier, Zielstrebigkeit, Eigenständigkeit, Geduld, Teamgeist und Geselligkeit sowie einen unwiderstehlichen Gesichtsausdruck und eine unüberhörbare Stimme  zu vererben. Am 1. Januar 2020 ist Tonja mit einem mit Deckchen und ein paar Plüschtieren gefüllten Kofferchen nach Lübeck gekommen, um hier ihre Existenz aufzubauen. Die ersten Monate hat sie damit verbracht, sich die Orientierung in der Stadt zu verschaffen, Bekanntschaften und Freundschaften zu schließen – sich zu integrieren. Die langen Spaziergänge durch Lübeck (private Stadtführungen für sie) ermöglichten ihr, die Stadt kennen zu lernen. Dabei haben auch die Stadt und viele ihrer Einwohner Tonja kennengelernt. Die Aufmerksamkeit, die Tonja auf sich zog, ihr Orientierungssinn und ihr Interesse am Stadtgeschehen, den sie bei jeder Gelegenheit buchstäblich erschnüffelt, haben Tonja ermöglicht, ins Projekt als Assistentin einzusteigen. Von Anfang an genoss sie eine erstklassige Unterbringung und Verpflegung. Nach einer erfolgreich bestandenen Probezeit genießt Tonja nun eine unbefristete Anstellung mit allen damit verbundenen Annehmlichkeiten.

Wenn Sie nach Lübeck mit Kleinkindern reisen und trotzdem über die Stadt viel erfahren möchten, ist eine Stadtführung

mit diesem intelligenten, anhänglichen, geselligen

und kuscheligen Hund die beste Lösung.